Service
Innenstädte

Wochenmarkt

Von der Ackerfläche zur beliebten Innenstadt

Die Kaarster Innenstadt glänzt durch die Realisierung der „Neuen Mitte“ mit Rathaus, Rathausarkaden und Stadtpark. Kaum vorstellbar, dass das Areal um das Rathaus bis Anfang der 1990er Jahre eine Ackerfläche mit Stiefmütterchen war. Und die Widerstände waren zunächst groß, als das neue Stadtzentrum ins Gespräch gebracht wurde. Doch Politik und Verwaltung starteten durch und 1994 wurde die neue Mitte um das Rathaus der Öffentlichkeit übergeben. Heute bilden Rathaus, Bürgerhaus und das Einkaufszentrum mit Cafés und Lokalen den Mittelpunkt der Stadt. Anfangs als „Blechbüchse“ abgetan, wird das Rathaus längst als neues Kaarster Wahrzeichen akzeptiert.

Besonders beliebt ist der Wochenmarkt auf dem Neumarkt. Und beim Stadtfest „Kaarst Total“, das jedes Jahr im September – ebenfalls im Schatten des Rathauses – stattfindet, scheint das ganze Rheinland auf den Beinen zu sein. Dann wird die Kaarster Innenstadt zur großen Bühne und bis zur Matthias-Claudius-Straße zur großen Shoppingmeile. Aber auch andere Veranstaltungen, wie der Ostermarkt, der Maimarkt und die Kaarster Sternstunden laden in die Innenstadt ein.

Die Kaarster Bürgerinnen und Bürger können in den etwa 300 Ladenlokalen innerhalb des Stadtgebietes alles das einkaufen, was man zum Leben benötigt, ob für den kurzfristigen Bedarf in den Citylagen in Kaarst und Büttgen oder auch für den mittel- und langfristigen Bedarf in den Einkaufsquartieren im Kaarster Westen oder rund um IKEA. Die Kaufleute freut insbesondere, dass die Kaufkraft der Kaarster mit etwa einem Drittel über dem Bundesdurchschnitt sehr hoch liegt und enorme Umsatzpotentiale eröffnet. Eine Anhäufung von Billigläden, unzähligen Bäcker- und Handyshops sowie sogenannte Textil-Outlets sucht man in den beiden Kaarster Einkaufszentren vergeblich. Im Gegenteil: Die Einkaufszentren in Büttgen und in Kaarst locken mit Vielfalt und Aufenthaltsqualität.

Optimismus in der Kaarster City

Die Kaarster Innenstadt rund um den Neumarkt bereichern ca. 100 Einzelhandelsgeschäfte. Die regelmäßig bei der Wirtschaftsförderung eingehenden Nachfragen von externen Fachläden nach verfügbaren Ladenlokalen können aufgrund der gesunden Struktur der Lage nicht immer erfüllt werden.
Der überwiegend inhabergeführte Einzelhandel zeigt darüber hinaus in Bezug auf die Zielgruppen- und Qualitätsorientierung ein sehr erfreuliches Bild. Rund drei Viertel der Betriebe werden in einem von der CIMA Stadtmarketing GmbH erstellten Gutachten als ‚qualitätsorientiert’ oder ‚konsumig’ eingeordnet.
Café Am Neumarkt
Kirche Büttgen

Fachhandlungen am Büttgener Rathausplatz

Nach der umfassenden Neugestaltung des Rathausplatzes Anfang der 90er Jahre hat die Aufenthaltsqualität in der Büttgener Ortsmitte enorm gewonnen. Dank der gemeinsamen Anstrengungen der Interessengemeinschaft Büttgen (Zusammenschluss der ortansässigen Handels- und Handwerksunternehmen), der Immobilieneigentümerinnen und -Eigentümer und der Kaarster Verwaltung ist es gelungen, einen ausgewogenen Branchenmix für den täglichen Einkauf zu schaffen.
Ausschließlich inhabergeführte Fachgeschäfte entfalten sich heute in den rund 60 Ladenlokalen rund um das Technische Rathaus und die St. Aldegundiskirche in Büttgen.

Die weiteren Stadtteile von Kaarst

Auch in den anderen drei Ortsteilen Holzbüttgen, Vorst und Driesch ist die Nahversorgung der Bevölkerung sichergestellt.
Wochenmarkt

Wochenmärkte

Darüber hinaus sorgen insgesamt vier Wochenmärkte in den Ortsteilen Kaarst und Büttgen für ein ausreichendes und regelmäßiges Angebot.

Kaarst

Am Neumarkt 2, Kaarst

Mittwochs von 08:00 bis 13:00 Uhr
Samstags von 08:00 bis 13:00 Uhr

Büttgen

Rathausplatz, Kaarst-Büttgen

Mittwochs von 08:00 bis 13:00 Uhr
Samstags von 08:00 bis 13:00 Uhr

Kontakt zum Stadtmarketing

Ihre Ansprechpartnerin:

Heike Schäfer

T: 02131 987 - 355
heike.schaefer@kaarst.de

Raum 312

Weitere Links

Digital Coaches NRW

Um Händler aus NRW bei der digitalen Transformation zu unterstützen, hat der Handelsverband NRW gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, das Projekt Digital Coaches NRW entwickelt.

Hier werden Einzelhändlerinnen und -händlern folgende Leistungen angeboten:

Coaching durch erfahrene Digitalexperten
Schulungen
Information über Fördermöglichkeiten und Projektbegleitung
Tipps für die digitale Transformation
Vernetzung mit geeigneten Dienstleistern
Logo Händlerverband

Vorstellung inhabergeführter Betriebe der Kaarster Innenstadt

Schokoblüte Schokolade und Schönes

Bei der Schokoblüte in Kaarst gibt es exklusive Schokoladenspezialitäten und ausgewähltes Interieur für Ihr Zuhause.

Mutterwerk

Die gebürtige Kaarsterin Andrea Hahn traf im Jahr 2015 eine spontane und mutige Entscheidung. Nach Beendigung der Schule verließ Andrea Hahn zunächst ihre Heimatstadt …

Bikepunkt

In einem Garagenhof in Kaarst schraubt Oliver Kolwes mit seinem Startup Bikepunkt an modernen und einzigartigen Pedelecs. Die vom Kaarster Schützen zusammengestellten und …

The Hairdresser

Melanie Thelen hatte schon als Kind Spaß am Frisieren. Nach ihrer Lehre und dem Sammlen von Berufserfahrung hat sich die gebürtige Kaarsterin 2016 in ihrer Heimatstadt …

Änderungsschneiderei Cetin

Am 6. März eröffneten Dorota und Huseyin Cetin ihre eigene Änderungsschneiderei auf der Friedensstraße 3 in Kaarst. Herr Cetin ist gelernter Schneider und übt diese …

Pfoten Stübchen

Die Kaarsterinnen Kerstin Eich und Stephanie Lübker waren schon immer in Hunde und Katzen vernarrt. Nun haben die beiden sich den Traum erfüllt ...

Kaarster Skyline